Die Schweiz ist ein Land der Vereine. Diese stehen auch Migrantinnen und Migranten offen – im Prinzip.

Tatsächlich sind Kinder und Jugendliche aus Migrationsfamilien in vielen Vereinen seltener Mitglied als Schweizerinnen und Schweizer ohne zweite Nationalität. In anderen Sportclubs birgt die kulturelle Vielfalt unter den Mitgliedern die Gefahr von Konflikten.

Leitfaden für Vereine

Deshalb haben die SAD und die Eidgenössische Hochschule für Sport Magglingen (EHSM) zwischen 2010 und 2012 diesen Leitfaden entwickelt, der Sportvereine im Umgang mit Kindern und Jugendlichen aus Migrationsfamilien unterstützt. Wie sprechen Vereine diese potentiellen Mitglieder an? Wie können auch deren Eltern besser in das Vereinsleben eingebunden werden? Auf solche Fragen liefert der Leitfaden Antworten.

Der Leitfaden ist in deutscher und französischer Sprache erschienen. Er richtet sich an Funktionäre, Mitglieder und Coaches von Vereinen. Sportleiterinnen und –leiter und Migrantinnen und Migranten haben geholfen, die Ratschläge zu erarbeiten.

Originaltitel: Kulturelle Vielfalt im Sportverein. Gemeinsam trainieren – zusammen leben / La diversité culturelle dans les associations sportives. Vivre ensemble – s’entraîner ensemble

Editors: Bundesamt für Sport (BASPO), Eidgenössische Hochschule für Sport Magglingen (EHSM), Swiss Academy for Development