Immer mehr Kinder brechen in Myanmar vorzeitig die Schule ab. Oft können die Eltern das Schulgeld nicht bezahlen oder die Kinder müssen durch Arbeit selbst zum Familieneinkommen beitragen.

In non-formalen Bildungsklassen erhalten Mädchen und Jungen zwischen sechs und zwölf Jahren eine zweite Chance. Mit Sport und Spiel Führt sie das Lehrpersonal behutsam wieder an den Schulalltag heran. Die SAD vermittelt den Lehrkräften das nötige Rüstzeug.

Auszug dem Jahresbericht 2016.