Wenn ich einen Franken spende, wieviel davon fliesst auch wirklich ins Projekt?

Der administrative Aufwand bei der SAD beträgt 8.4 Prozent. Damit decken wir die Kosten für Personalwesen, Buchhaltung, Informatik, Infrastruktur und Kommunikation. Für das Fundraising beträgt der Aufwand 8.2 Prozent. Das bedeutet, dass zusammenengerechnet 16.6 Rappen pro Spendenfranken in Administration und Fundraising fliessen. Die anderen 83 Rappen Ihres Spendenfrankens fliessen direkt in das Projekt.

Fliesst meine Spende wirklich in das von mir ausgewählte Projekt?

Ja. Ihre Spende wird so verwendet, wie Sie das wünschen – zum Beispiel ganz gezielt für ein Projekt. Dass wir die Zweckbestimmung einhalten, prüft die ZEWO-Stiftung regelmässig. Die SAD ist aber auch auf Spenden angewiesen, die nicht an ein bestimmtes Projekt gebunden sind. Diese Beträge setzen wir ein, wo sie am dringendsten gebraucht werden.

Kann ich meine Spende von der Steuer abziehen?

Ja. Weil die SAD ZEWO-zertifiziert ist, können Spenderinnen und Spender beim Bund und in den meisten Kantonen die Spendengelder von der Steuer abziehen. Mehr Infos dazu finden Sie hier.

Wie finanziert sich die SAD?

Die SAD ist zu 100 Prozent von externen Spenden abhängig. 95 Prozent der Einnahmen, die sie generiert, sind zweckgebunden, das heisst diese Beiträge darf die SAD nur für ein bestimmtes Projekt einsetzen. Zu den wichtigsten Geldgeberinnen und Geldgebern gehören Organe des Bundes, der Kantone und Gemeinden, internationale Organisationen und akademische Institutionen.

Gibt die SAD meine Adresse an Dritte weiter?

Nein, Ihre Adresse geben wir nicht an andere Organisationen weiter. Als Mitglied der ZEWO ist die SAD dem Datenschutz verpflichtet.