AIDS, Kriminalität und Geschlechterdiskriminierung: Das sind nur einige der Probleme, denen das südliche Afrika zu Beginn dieses Jahrhunderts gegenübersteht.

Mit dem «Cup of Heroes» kämpft die südafrikanische NGO Sport Coaches’ OutReach (SCORE) seit 2007 gegen sie an.

Der «Cup of Heroes» ist ein internationales Turnier für Jugendliche, das einmal im Jahr ausgetragen wird. Teams aus verschiedenen Gemeinden Südafrikas messen sich im Fussball, Volleyball und Netball. Und im sozialen Engagement, denn die Mannschaften erhalten auch Punkte dafür, dass sie sich in ihrer Gemeinde unter dem Jahr engagieren, zum Beispiel in der HIV-Prävention.

Zugeschnitten auf den «Cup of Heroes»

Die SAD hat das Projekt zwischen 2008 und 2011 in sechs südafrikanischen und drei namibischen Gemeinden begleitet. Sie entwickelte für den «Cup of Heroes» ein eigenes Monitoring- und Evaluationskonzept, wertete die Daten aus und bildete Mitarbeitende von SCORE im Bereich Monitoring und Evaluation weiter.