Welche Rollen nehmen iranische Frauen in der Familie und in der Wirtschaft ein? Dieser Frage gingen zwischen März und Mai 2006 Studentinnen verschiedener iranischer Universitäten nach – unterstützt durch die SAD.

Über 3000 verheiratete Frauen aus allen Altersgruppen, sozialen Schichten, ethnischen Gruppen und Regionen des Landes wurden im Rahmen der Studie befragt. Damit handelte es sich um die umfassendste Frauenforschung, die im Iran je durchgeführt wurde.

Die iranische Gesellschaft verändert sich

Die Ergebnisse zeigen, dass iranische Frauen mehr Einfluss in der Familie aber auch in der Wirtschaft haben, als erwartet. Die Studie zeigt auf, dass sich fast die Hälfte aller Frauen aus «wertkonservativen» Familien im Rahmen von Heiratsverträgen gewisse Zusatzrechte sichern. Zudem weist die Studie zahlreiche Netzwerke nach, die allein auf die gegenseitige Unterstützung von Frauen ausgerichtet sind. Im Iran, so  schliessen die Autorinnen, ist ein gesellschaftlicher Wandel im Gang.