Fondation Botnar ist eine 2003 gegründete Schweizer Stiftung. Sie setzt sich für die Verbesserung der Gesundheit und des Wohlbefindens von Kindern und Jugendlichen in stark wachsenden Städten weltweit ein. Fondation Botnar wirkt dabei als Katalysator, setzt auf Partnernetzwerke und investiert in Lösungen, die Künstliche Intelligenz und digitale Innovationen einsetzen und fördern.

Die Fondation Botnar hat die SAD mit dem Mandat beauftragt, die Arbeit von zwei Projekten zu evaluieren, auf ihre Relevanz und Wirkung zu prüfen und so die Qualität der Projekte sicherzustellen.

Relevanz und Wirkung unterstützter Projekte

Um die Qualität und den erfolgreichen Einsatz der gegebenen Gelder zu gewährleisten, ist eine unabhängige Beurteilung sehr hilfreich. In der Projektevaluation bezieht sich die SAD auf die Quality Standards for Development Evaluation der OECD. Ein spezifisches Augenmerk richtet die Evaluation auf die angestrebte und erreichte Relevanz und Wirkung der Projekte. Zusätzlich analysiert die SAD in Anbetracht der Interessen der Auftraggeberin die Nutzung von digitaler Technologie. Als methodologische Herangehensweise werden sowohl halb-strukturierte Interviews, wie auch die Analyse von Projektdokumenten zu Rate gezogen, um eine ganzheitliche Beurteilung zu ermöglichen.