Die Community Psychosocial Support Organisation (CPSO) wurde 2004 als südsudanesische NGO mit Hauptsitz in Kajo Keji gegründet. Seit vielen Jahren stellt die CPSO psychologische und psychosoziale Betreuungsangebote für Kriegs- und Gewaltopfer bereit.

Die CPSO hat in der Vergangenheit erfolgreich mit internationalen Organisationen wie dem Hochkommissariat der Vereinten Nationen für Flüchtlinge (UNHCR), dem Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen (UNDP) und Oxfam zusammengearbeitet und geniesst grosse Anerkennung bei lokalen und nationalen Regierungsstellen.

Zusammen mit der CPSO setzt die SAD in Uganda ein Projekt zur Traumabewältigung von Menschen um, welche aus dem Südsudan flüchten mussten.