Das Bildungsbüro der Jesuiten-Provinz Simbabwe und Mosambik (EOJSM) betreibt in Simbabwe im Auftrag des Bildungs-Ministeriums religiös unabhängige Kindergärten, Primar-, Sekundar-, und Berufsbildungsschulen. Es fördert den Zugang zu Bildung in urbanen, sowie auch in ländlichen Gebieten und insbesondere für Kinder und Jugendliche aus benachteiligten Verhältnissen.

Die Ausbildung an den Schulen folgt dabei einem ganzheitlichen Ansatz, der es den Schülerinnen und Schülern ermöglicht, ihre Begabungen in den verschiedensten Wirkungsfeldern zu entwickeln.

Die SAD setzt an acht vom EOJSM betriebenen Primarschulen ein sport- und spielbasiertes Bildungsprojekt um.