Die Erde hat 7 Milliarden Bewohnerinnen und Bewohner. Jede und jeder zweite davon ist jünger als 25 Jahre alt.

Globale Herausforderung wie Armut, Umweltzerstörung, Ungleichheit, Konflikte oder Ungerechtigkeit betreffen diese Kinder und Jugendlichen besonders stark. Sie sind die Zukunft – und damit auch der Schlüssel, um die Probleme anzugehen.

Mit Kindern und Jugendlichen in eine nachhaltige Zukunft

Deshalb befähigt die SAD Kinder und Jugendliche dazu, sich zu entfalten und als gefestigte Charaktere an der Umwelt und Gesellschaft von morgen, an der Welt, wie sie die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung vorsieht, mitzuarbeiten. Mehr noch: Mit unseren Projekten tragen wir dazu bei, dass Kinder und Jugendliche in diesem Prozess der nachhaltigen Entwicklung die Führung übernehmen.

Dazu

  • befähigen wir Kinder und Jugendliche, ihr Potential als verantwortungsbewusste Bürgerinnen und Bürger auszuschöpfen. Wir fördern Fähigkeiten, die sie fürs Leben brauchen. Zum Beispiel ermutigen wir Kinder und Jugendliche zu Selbstvertrauen oder dazu, Konflikte friedlich zu lösen.
  • schaffen wir für Kinder und Jugendliche Perspektiven in den Bereichen Gesundheit, Bildung und Beschäftigung. Wir vermitteln ihnen das spezifische Wissen und Können, das sie brauchen, um ihre Möglichkeiten zu nutzen.
  • schreiben wir in allen Projekten Umweltverträglichkeit gross. Wir verankern den Wert und die Dringlichkeit von nachhaltigem Handeln im Bewusstsein von Kindern und Jugendlichen.

Den Menschen als Ganzes stärken – mit Sport und Spiel

Der Ansatz der SAD ist ganzheitlich. Das bedeutet, dass wir die Menschen, mit denen wir arbeiten, nicht gesondert zu ihrem Umfeld betrachten. Im Gegenteil: Wir beziehen eine Vielfalt von lokalen Akteuren als Partnerinnen und Partner in unsere Projekte ein.

Wir sind uns zudem bewusst, dass GesundheitBildung und Beschäftigung zusammenhängen: Wer zum Beispiel nicht gesund ist, kann auch nicht zur Schule gehen. Deshalb koordinieren wir unsere Aktivitäten so, dass wir den Menschen (und seine Umwelt) als Ganzes stärken. Auch eine umfassende Wirkungsmessung der Aktivitäten gehört zum ganzheitlichen Ansatz dazu.

Die SAD ist ein Kompetenzzentrum im Bereich Sport und Entwicklung. Wir nutzen in allen unseren Projekten die vielfältigen Chancen von Sport und Spiel, um unsere Ziele zu erreichen.