Was, wenn das Ausbildungssystem, in welchem man aufwächst geschwächt ist und die eigenen Ansprüche nicht erfüllt? Wenn die Arbeitslosigkeit junger Erwachsener kontinuierlich zunimmt und das Risiko gross ist, dass Jugendliche in Banden und Netzwerke des Drogenhandels abdriften, da ernstzunehmende berufliche Alternativen fehlen? Unvorstellbar? Nicht im Stadtteil Montebello in Cali, Kolumbien.

Nach der erfolgreichen Unterzeichnung des Friedensabkommens zwischen der kolumbianischen Regierung und den FARC (den Revolutionären Streitkräften Kolumbiens) hat sich in Kolumbien ein Zeitfenster geöffnet, um aktiv zu einer nachhaltigen Entwicklung und einem anhaltenden Frieden beizutragen. Kindern und Jugendlichen kann eine Perspektive für eine bessere Zukunft, jenseits von jeglicher Art von Gewalt, geboten werden. Unglücklicherweise ist das kolumbianische Ausbildungssystem geschwächt, erfüllt die Ansprüche der Lernenden nicht und die Arbeitslosenrate junger Erwachsener steigt. Das Risiko ist gross, dass Kinder und Jugendliche in Banden und Netzwerke des Drogenhandels abdriften, da ernstzunehmende berufliche Alternativen fehlen. Zusätzlich macht die herrschende Gewalttätigkeit in Cali aus der Stadt eine der gefährlichsten in ganz Kolumbien.

Durch Sport und Spiel in eine friedliche Zukunft

Durch einen interaktiven, sport- und spielbasierten Ansatz bietet die SAD gefährdeten Jugendlichen mit dem Projekt eine qualitativ hochstehende Berufsbildung und unternehmerisches Grundwissen. Dadurch entwickeln sie die Fähigkeiten, um aktiv an der Rekonstruktion einer friedlichen und zukunftsorientierten Zivilgesellschaft mitzuwirken. Die Jugendlichen verbessern ihre beruflichen Aussichten und entziehen sich so dem Einfluss von Bandenkriminalität und Gewalt.

Die berufliche Zukunft selbst in die Hand nehmen

In Zusammenarbeit mit der lokalen Partnerorganisation Grupo Internacional de Paz bietet die SAD Kindern und Jugendlichen, die nicht durch das staatliche System unterstützt werden, Zugang zu einer Grund- und Berufsausbildung im integrativen Ausbildungszentrum Las Aguas. Die SAD schult die Lehrerinnen und Lehrer darin, unternehmerische Fähigkeiten auf eine interaktive Art und Weise zu unterrichten und an die lokalen Bedürfnisse der Wirtschaft anzupassen. Damit schafft das Projekt die Grundlagen, damit die jungen Erwachsenen eine Anstellung finden oder ihr eigenes Geschäft aufbauen können.